Heidelberg, 10.03.2017, von Bernd Guthier

+++ Abschluss Bereichsausbildung Atemschutz im THW Heidelberg +++

Unter der Leitung des Chefs der Atemschutzausbilder des Kreisfeuerwehrverband Rhein-Neckar-Kreis e.V. Harald Spiegel wurde als Abschluss der Ausbildung am Donnerstag die Belastungsübung durchgeführt. Nach der Einweisung in die Atemschutzstrecke der Berufsfeuerwehr Heidelberg absolvierten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den anspruchsvollen Parcours und erreichten die vorgeschrieben Ergebnisse.
Neben den Fitnessgeräten wurde auch unter erschwerten Bedingungen eine abgedunkelte und mit Störgeräuschen beaufschlagte Kriechstrecke mit Hindernissen abgearbeitet. Am Ende der schweißtreibenden Übung hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die erforderliche Leistung erbracht und noch ausreichende Luftreserven. Die jährlich vorgeschriebene Belastungsübung dient der Überprüfung der Einsatzfähigkeit der Helfer auf körperliche Fitness und Eignung.

Am Ende des Lehrgangs waren alle Teilnehmer zufrieden und man war sich einig im Bereich Atemschutz weiter gemeinsame Übungen durchzuführen. Die unterstützend tätigen Helfer Gero Plettenberg aus Heidelberg und Dominik Rendant aus Mannheim vereinbarten eine intensive Zusammenarbeit der Ortsverbände Mannheim und Heidelberg. Hier auch nochmal der Dank für die Unterstützung.
Ein weiterer Dank geht an @Jens Zahalka von der THW Geschäftsstelle Mannheim der zum Gelingen der Ausbildung beigetragen hat und sich auch persönlich während der Ausbildung ein Bild über die Durchführung gemacht hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: