21.07.2018, von Giovanni Lombardo

Ausbildung der Fachgruppe Führung/Kommunikation

Ausbildungsthema: “Bereitstellungsraum und Meldekopf”

Heute trafen sich die Helferinnen und Helfer unserer Fachgruppe Führung/Kommunikation zur gemeinsamen Ausbildung. Der Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, mit den Helferinnen und Helfern anderer Fachgruppen.

 

Die Ausbildung baute auf der theoretischen Ausbildung vom vergangen Montag auf und beschäftigte sich mit den Themen “Bereitstellungsraum und Meldekopf”. Heute galt es das Gelernte zuerst theoretisch zu vertiefen und anschließend in der praktischen Ausbildung zu festigen.

 

In einem Bereitstellungsraum werden Einheiten zusammengezogen und warten dort auf ihren eigentlichen Einsatz. Bei Einsätzen, an denen viele Einheiten beteiligt sind, muss verhindert werden, dass alle Kräfte unmittelbar zur Einsatzstelle fahren. Dort würden sich Fahrzeuge gegenseitig behindern und An- und Abfahrtswege blockieren. Der Bereitstellungsraum dient da als Auffangbecken bzw. Puffer. So lassen sich Einheiten alarmieren, die noch gar nicht unmittelbar benötigt werden, um deren Eingreifzeit zu verkürzen. Verstärkung steht so schneller bereit, wenn nötig. Überörtliche Einheiten können einen gut erreichbaren Bereitstellungsraum anfahren und werden von dort zur Einsatzstelle gelotst. 

 

Zur Beibehaltung der Übersicht über die Einheiten, die im Bereitstellungsraum sind und womit diese ausgestattet sind, soll ein Meldekopf eingesetzt werden. Dieser erfasst die anrückenden und abrückenden Einheiten und meldet die gesammelten Informationen an die Führungsstelle, der der Bereitstellungsraum untersteht. Der Meldekopf befindet sich nicht an der Einsatzstelle, damit diese nicht von "unnötigen" Einheiten behindert wird. 

 

Heute wurden folgende Fragestellungen erarbeitet / geübt:

  • Welches Material wird benötigt um einen Meldekopf zu betreiben?
  • Wie werden Einheitserfassungsbögen richtig ausgefüllt bzw. auf was ist bei der Kontrolle der Einheitserfassungsbögen eintreffender Einheiten zu beachten?
  • Welche technische Voraussetzung sind notwendig um ein Mini-Netzwerk Verbindung zwischen Meldekopf und Führungsstelle einzurichten?
  • Praktische Einrichtung eines Netzwerkes und Verlegung eines LAN Kabels von Meldekopf (FüKW) zur angenommenen Einsatzleitung im FüKomKW

 

Für alle Ausbildungsteilnehmer waren dies spannende Themen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: