10.07.2019

Atemschutz Übung im THW Heidelberg

Gemeinsam mit unseren Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg, Abteilung Altstadt, fand heute eine Übung für die Atemschutzgeräteträger in unserem Ortsverband statt. Hierbei gab es zwei Einsatzszenarien. In den Containern unserer Gerätewerkstatt wurde ein Brand mittels Verrauchung simuliert. Zwei Trupps der Feuerwehr übten hier die Brandbekämpfung. Es galt ebenso eine vermisste Person zu finden und zu retten. In unserem unterirdischen Tunnelsystem wurden zwei Personen vermisst. Der Eingang des Tunnel war mit Baudielen versperrt, diese mussten mit Hilfe einer Kettensäge, im engen Tunnel entfernt werden. Danach ging es kriechend einige Meter durch das System. Für alle Einsatzkräften eine große Herausforderung. Letztendlich konnten die 2 vermissten Personen gefunden und gerettet werden. Während der Übung stand auch die Atenschutzüberwachung im Fokus. Unterstützt wurden wir durch Dominik Rendant Bereichsausbilder Atemschutz aus dem THW Mannheim, welcher ein Notfalltraining für die Teilnehmer anbot, herzlichen Dank dafür. Und auch an alle Teilnehmer für die gute Organisationsübergreifende Zusammenarbeit ein großes Dankeschön. Nach der Übung sorgten unsere OV-Köche für eine leckere Mahlzeit, auch euch einen herzlichen Dank.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: