08.12.2016, von Michael Freiberg

Fast 20.000 Dienststunden und 17 Einsätze 2016 für das THW Heidelberg

Das Jahr 2016 geht langsam dem Ende entgegen, dies möchten wir nutzen um Bilanz zu ziehen. Mit stand heute 17 Einsätzen, war es eines der Einsatzreichsten Jahre für das THW Heidelberg. Die Zusammenarbeit mit den freiwilligen Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr Heidelberg hat gezeigt, wie wichtig beide Organisationen im Einsatzfall sein können und wie gut hier die Zahnräder ineinander greifen. Oft hört man die Menschen sagen: "Feuerwehr und THW gemeinsam, das funktioniert nicht". Wir sagen DOCH und zwar sehr gut. Beide Rettungsorganisationen haben Ihre Fachgebiete und Einsatzschwerpunkte, beide üben diese in regelmäßigen abständen um im Fall der Fälle schnell und kompetent Hilfe leisten zu können. Beide haben ein Ziel: "Leben Retten". Und beide Organisationen begegnen sich im Einsatz respektvoll, vertrauensvoll und ohne Hemmnisse. Dies haben uns in diesem Jahr die folgenden Einsätze gezeigt:

  • 10.01.2016 Personensuche in Wiesloch
  • 17.01.2016 Personensuche in Eberbach
  • 18.01.2016 Gebäudebrand in Oftersheim
  • 22.01.2016 Personensuche in Wiesloch
  • 18.04.2016 Personensuche in Wiesloch
  • 18.04.2016 Kellerbrand in Heidelberg-Rohrbach
  • 28.05.2016 Gebäudebrand in Plankstadt
  • 30.05.2016 Unwettereinsatz in Heidelberg
  • 22.07.2016 Unwettereinsatz in Schwetzingen
  • 23.07.2016 Scheunenbrand in Heidelberg-Wieblingen
  • 28.07.2016 Personensuche
  • 18.08.2016 Unterstützung der Polizei nach tödlichem VU
  • 04.09.2016 Personensuche
  • 10.09.2016 Personensuche
  • 18.10.2016 Errichtung eines B-Raumes für bis zu 500LKW nach Brand in der BASF
  • 25.11.2016 Beleuchtungseinsatz nach Trafobrand im DHC Heidelberg
  • 02.12.2016 Beleuchtungseinsatz nach Großbrand in Mannheim

Wir bedanken uns bei allen freiwilligen Feuerwehren, Werkfeuerwehren und der Berufsfeuerwehr Heidelberg für die gute Zusammenarbeit und für das Vertrauen sich im Einsatzfall auf das THW Heidelberg verlassen zu können. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit. Ebenso danken wir den Rettungsdiensten, Rettungshundestaffeln und der Polizei für die gute Zusammenarbeit in 2016.

Stand heute haben 100 Helfer/innen 18.597 Dienststunden geleistet. Die Einsatzstunden beliefen sich auf 1.248 und 308 Stunden sonstige technische Hilfeleistungen. Beim THW Heidelberg engagieren sich unter anderem 44 Frauen im aktiven Dienst. Unsere Jugendgruppe umfasst 24 Junghelfer/innen, davon 3 weibliche. In diesem Jahr konnten wir 14 neue Helfer gewinnen, darunter 2 Frauen.  

An dieser stelle einen herzlichen Dank und Respekt an alle engagierten Helferinnen und Helfer des THW Heidelberg für die großartige Leistung!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: