11.02.2017, von Stefan Hofer

+++Grundausbildung Lernabschnitt "Bewegen von Lasten"+++

In der aktuellen Verbundausbildung der Ortsverbände Heidelberg, THW Ladenburg THW Mannheim und THW Wiesloch-Walldorf wurde das Thema Bewegen von Lasten behandelt. Ab 9 Uhr wurde am letzten Samstag gedrückt, gezogen und gehebelt. In Form einer Stationsausbildung wurden neben den Gerätschaften Schere und Spreizer, Hebekissensatz, Greifzug und Hydropresse auch einfache Möglichkeiten gelehrt Lasten zu bewegen wenn schweres Gerät nicht zum Einsatz kommen kann. Es wurden Lasten mittels Leiter und Leinenstropp hochgehoben, aber auch mittels Brechstangen erst einmal Möglichkeiten geschaffen mit weiterem Gerät unter die Last zu kommen. Das Wort welches allen Helferinnen und Helfern seit diesem Samstag wohl im Kopf bleiben wird ist "unterbauen". Jede Last die hoch gehoben wird, muss zur Sicherheit mit Rüstholz unterbaut werden damit sie nicht wieder herabfallen kann. Das Unterbauen mittels Kreuzstapel ist da die stabilste Möglichkeit und wurde von allen Helferinnen und Helfern praktisch geübt.

Der Lernabschnitt "Bewegen von Lasten" ist nur ein Lernabschnitt von vielen welche den neuen Helferinnen und Helfer gelehrt wird. Da das THW ein sehr breites Spektrum der Hilfeleistung abdeckt und die Grundausbildung den Grundstein zur Tätigkeit im THW bildet, wird zur Prüfung am Ende der Ausbildung von den Helfern einiges abverlangt.

Aber auch für Menschen die nicht den Umgang mit schwerem Gerät als ehrenamtliche Tätigkeit machen möchten bietet das THW viele Möglichkeiten.

Im THW Heidelberg haben wir eine Interessante Mischung verschiedener Fachgruppen, gerne informieren wir Sie vor Ort über die vielen Wege im THW insbesondere in unserem Ortsverband mitwirken zu können.

Fachgruppen im THW Heidelberg


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: