08.03.2019, von CB

Schnüffeln im Schnee

Fachgruppe Ortung besucht die Schweiz

Zum zweiten Mal hieß es am 8. März „Auf zum Glaspass“.

Die Fachgruppe Ortung des THW Heidelberg machte sich auf den weiten Weg in die Schweiz um dort bei Enzlers Hundeschule ein Wochenende lang Suchen und Anzeigen im Schnee zu üben.

Dies als „Lawinentraining“ zu bezeichnen, wie wir Hundeführer das gerne tuen ist sicherlich stark übertrieben, denn hier gehört noch ein wenig mehr dazu für Hund und Hundeführer, doch das Finden von Personen im Schnee ist natürlich an die Arbeit auf der Lawine angelehnt.

Für uns geht es hier weniger darum, die Rettungshunde „winterfest“ zu machen, sondern an diesem Wochenende die Anzeigearbeit der Hunde zu stärken, wobei im Schnee auch sehr schön das Eindringverhalten geübt werden kann.

Alle sieben Hunde haben ihre Arbeit sehr gut gemacht, wobei wir vor allem bei unserem Neuling Filou gesehen haben wie schnell man hier Fortschritte machen konnte um die Anzeige zu verbessern.

Auch Lenny, der das erste mal dabei war hat sich ganz schnell von Trümmer auf Schnee umgestellt und einen hervorragenden Job gemacht.

Zu guter letzt hatten wir auch mit dem Wetter wieder Glück, so war ein bisschen Wind zum Abschluss am Sonntag das ungemütlichste.

Vielen Dank an Anita und Andreas von Enzlers Hundeschule und natürlich auch wieder an den Berggasthof Beverin, wo wir untergebracht und verpflegt wurden; nicht zuletzt auch an unseren Förderverein für das THW Heidelberg eV, der uns finanziell unterstützt hat!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: