08.12.2020, von MI

Vor- Nikolaus-Einsatz der THW Jugend Heidelberg

Schon am ersten Adventswochenende fand eine Aktion der THW Jugend Heidelberg statt - nicht „digital" - trotz Corona:

Wir, zwei Mini- und Jugendbeauftragte, verbrachten das Wochenende im MTW- Landrover und besuchten jeden Junghelfer zu Hause bzw. an der Haustür. (Natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen) 

Zwar war der Besuch angekündigt, dennoch waren wir überrascht, dass wir wirklich jede/ jeden JunghelferIn angetroffen haben und sogar teilweise Termine für unseren Besuch verschoben wurden. Wir wurden im THW-T-Shirt, mit selbstgenähter THW-Maske oder THW-Mütze begrüßt - oft noch, bevor wir die Haustür erreicht hatten. Man hat gemerkt, wie sehr auch den Minis und den JunghelferInnen der Dienst im THW fehlt.

Als Trostpflaster oder kleines (Vor-)Weihnachtsgeschenk gab es dann - und als eigentlicher Grund der „Reise“ - den Adventskalender als MzKW (oder doch ein GKW?) und den Mund-Nasen-Schutz der THW Jugend.

Auch wenn wir jeweils nur wenige Minuten Zeit für ein Gespräch fanden, haben wir uns gefreut, euch endlich wieder sehen zu können und hoffen, dass im kommenden Jahr wieder regelmäßig unsere Dienste stattfinden können!

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen eure Jugendbetreuer des OV Heidelberg

P.S.: Danke an den Zugtrupp, der für uns die Ausarbeitung des Zeitplans und der Route übernommen hat.

Fakten zum Einsatz: 33 besuchte Minis/JunghelferInnen, 2 eingesetzte THW-Kräfte, ca. 290km Fahrtstrecke, 13 Stunden Einsatzdauer an zwei Tagen, 33 verteilte Adventskalender und Masken, unzählige Kekse als Wegzehrung


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: