Der Ortsverband Heidelberg

Der Ortsverband Heidelberg wurde am 07.06.1952 gegründet. Die Geschäftsstelle wurde in der Bergheimer Str. 28, das Gerätelage in der Pestalozzi-Schule eingerichtet. Ende 1962 hatte der OV 18 Mitglieder. Nach einem weiteren Umzug in das „Fuchsloch“ wurde 1976 die neu gebaute Unterkunft im Ortsteil Wieblingen, Am Taubenfeld 35 bezogen.

Heute hat das THW-Heidelberg mehr als 226 Mitglieder, davon 138 als Aktive und Reservehelfer 22 Jugendliche, 50 Althelfer und 16 Minis.

Im Heidelberg sind ein Technischer Zug mit 2 Bergungsgruppen, die Fachgruppe Ortung, die Fachgruppe Wassergefahren sowie die Fachgruppe Führung und Kommunikation stationiert.

Zum Fuhrpark zählen:

  • 5 LKW
  • 1 Geländewagen
  • 4 Kleinbusse
  • 7 Anhänger

Nach dem Eintritt in das THW durchlaufen die neuen Helferinnen und Helfer in Heidelberg eine 1/2jährliche Grundausbildung die mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Danach entscheidet sich der Helfer für eine der Gruppen, in der er seine weitere Fachausbildung machen wird.

Ein Schwerpunkt nach Wegfall der Wehrpflicht ist die Helfergewinnung. Besonders die THW-Jugend steht hierbei im Focus. In der Jugendgruppe lernen die Kinder und Jugendlichen spielerisch das Helfen. Auch die soziale Kompetenz wird gefördert.

Seit 2012 gibt es beim THW-Heidelberg eine Mini-Gruppe für Kinder im Alter zwischen 6-10 Jahren. 

Auch die älteren Mitglieder werden im OV-Heidelberg weiter gefordert und bringen ihre Erfahrungen gerne mit ein. Viele Arbeiten, besonders während der normalen Arbeitszeit, werden von ihnen erledigt, was nicht unbedingt selbstverständlich ist.